In jedem Muffin steckt ein Cupcake. Oder umgekehrt.

Seit meiner Schulzeit liebe ich Muffins. Und seit ein paar Jahren auch Cupcakes. Die sind meistens flaumiger und üppiger als ihre locker lässigen, legeren Genossen und stehen dafür auch umso mehr auf Kriegsfuß mit unseren Zähnen. Cupcakes brezeln sich gerne auf und verlassen ihre Förmchen niemals ohne Buttercreme, Zuckerperlen oder wenigstens einer kandierten Kirsche auf dem Kopf. Für Neunmalkluge, Amerika-Sympathisanten und „Sex and the City“-Süchtler mag es zwischen Muffins und Cupcakes einen fundamentalen und geradezu markanten Unterschied geben. Für mich nicht. Ich habe zwei Muffin-Bleche und eine ganze Sammlung an Cupcake-Förmchen zuhause und finde, dass sich jeder noch so unscheinbare Muffin mit etwas dekorativem Zubehör auch ohne Buttercreme in einen Cupcake, der seinen amerikanischen Idolen gerecht wird, verwandeln lässt.

Wer jetzt Lust auf Muffins oder Cupcakes oder beides in Einem hat, dem kann ich nur dieses Blitz-Rezept aus der „miss“ ans Herz legen. Ganz nach dem Motto „One recipe fits all“ hab ich es leicht abgewandelt, damit man daraus in einer Back-Session einfach zwei Sorten machen kann.

Zutaten für 12 Mohn- oder Schoko-Kokos-Muffins:

2 (Freiland!)-Eier, ½ Becher Zucker, ½ Becher Öl, ½ Becher Mohn bzw. ½ Becher Kokos und 1 Handvoll Schokosplitter, ½ Becher Sauerrahm, ½ Becher Mehl, ½ Packung Backpulver, Schuss Rum

Zuerst die Freilandeier mit dem Zucker ordentlich schaumig schlagen, die restlichen Zutaten hinzufügen, gut unterrühren und den Teig in Förmchen füllen. Anschließend bei 180° C zirka 20 Minuten backen.

Glasur für Mohn-Variante: 1 Eiweiß mit etwa 100g Staubzucker mischen, abgekühlte Muffins glasieren und mit Gewürzblüten-Zuckermischung (z.B. von Sonnentor) bestreuen.

Glasur für Schoko-Kokos-Variante: Zartbitterschokolade (75% Kakao) schmelzen, abgekühlte Muffins glasieren und mit Kokoschips (z.B. von DM) bestreuen.

Auf die Förmchen, backen, los!

Tags from the story
, , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*