Zuckerschock ante portas.

Zuckerschock ante portas.

Bald ist Halbzeit, bald steht Weihnachten vor der Tür – oder besser gesagt den Türen. Jenen der unzähligen prall gefüllten Adventskalender nämlich, mit denen uns die Industrie jedes Jahr aufs Neue die Wartezeit versüßt. Und das im wahrsten Sinne des Wortes:…

Arriba? Abajo? A gusto!

Arriba? Abajo? A gusto!

Die Geschichte vom Cacao Arriba geht so: Früher, bevor es ein gut ausgebautes Straßennetz gab, wurden große Mengen Kakao über den Flussweg transportiert – flussabwärts, um genau zu sein. Die Antwort auf die Frage, wo der Kakao herkomme, war demnach…

"La parte humana del chocolate"

"La parte humana del chocolate"

Die Hängematte, die unter dem Dach neben der Trocknungsmaschine mit Blick auf die dreizehn aufgeschütteten Bahnen aus Kakaobohnen gespannt ist, lädt nicht nur zum Dösen in den Arbeitspausen ein, sie ist außerdem ein Symbol dafür, wie bei der Organisation UNOCACE…

Dahin, wo der Kakaobaum wächst

Dahin, wo der Kakaobaum wächst

Für die Maya war klar, der Kakaobaum kann nur göttlichen Ursprungs sein. Die internationalen Forscher sind sich zumindest darüber einig, dass seine Geschichte in Südamerika begonnen hat. Ganz genau mit einer Stecknadel auf der Landkarte festpinnen lässt sich seine Herkunft…

Eine „Backstraße“ nach Slow Food-Geschmack

Eine „Backstraße“ nach Slow Food-Geschmack

„Das ist halt Handarbeit“, antwortet Bäckermeister Helmut Gragger fast ein wenig stolz dem Herren, der sich wundert, warum die Gragger’schen Semmeln kleiner und die Semmeln von Felzl, die gerade frisch duftend aus dem Holzofen kommen, dunkler sind. Die traditionelle Handsemmel,…

Die Käseplatte, das verkannte Signature Dish

Die Käseplatte, das verkannte Signature Dish

Die Käseplatte ist das Stiefkind der Gastronomie. Wenn sie in der Speisekarte überhaupt namentlich erwähnt wird, findet man sie oft zwischen dekadente Desserts wie Crème Brûlée und warme Schokoladentarte gequetscht. Den Espresso danach sucht ja auch keiner unter Digestif neben…

Eine Box macht Mut zum Genuss

„Du kannst jetzt sicher super kochen!?“, bekomme ich seit meinem Abschluss an der Uni der Gastronomischen Wissenschaften oft zu hören. Die in der Luft hängende Aufforderung „Zeig doch mal!“, ist mir bislang erspart geblieben, zumal ich das Haus meistens ohne…

In aller Munde: Tastemakers

In aller Munde: Tastemakers

Diesen Sommer startet Tastemakers, der erste österreichische Award für herausragende kulinarische Kleinbetreibe. Eine tolle Sache und längst überfällig, wie ich finde. Während meinem Masterstudium an der Universität der Gastronomischen Wissenschaften im Piemont bin ich nämlich nicht nur vielen beeindruckenden Produzenten…

Bücher zum Sattlesen im Sommer

Bücher zum Sattlesen im Sommer

Die Schweißperlen auf der Stirn und im Nacken ersparen mir den Blick aufs Thermometer. Den Bikini trage ich inzwischen mindestens gleich viel indoor wie außerhalb der eigenen vier Wände. Und beim Blick in den Kühlschrank stelle ich mich neuerdings absichtlich…

Jäger und Info-Sammler – vom (Un)sinn des Vegetarismus

Jäger und Info-Sammler – vom (Un)sinn des Vegetarismus

‘Sinn oder unsinn des vegetarismus?’ “Ein Inuit würde die Frage gar nicht verstehen.” (Roland Düringer) #fairfair14 pic.twitter.com/DaeGEc9W1b — Jürgen Schmücking (@j_schmuecking) 11. Juli 2014 Treffen sich ein ehemaliger Puddingvegetarier, eine Bio-Verfechterin, eine Vegan-Fashionstore Besitzerin, ein Mangalitza Schweinezüchter und ein prominenter…

Viva la Wocheneinkauf!

Viva la Wocheneinkauf!

Freilich könnte ich  jeden zweiten Tag kurz vor Ladenschluss ins beinahe schon durchgehend geöffnete Geschäft meines Vertrauens bzw. der näheren Umgebung hasten, um die Handvoll Lebensmittel zu besorgen, die ich gerade brauche oder auf die ich gerade Lust habe. Freilich…

Ölwechsel: die neuen Cuvées aus der Ölflasche.

Ölwechsel: die neuen Cuvées aus der Ölflasche.

Könnte sogar ein ernstzunehmender Ersatz für Kürbiskernöl sein, hat Leo Kiem beim Verkosten der Fandler Cuvée aus Bio-Mandelöl und Bio-Mohnöl in der aktuellen Versuchung, dem Magazin der Ölmühle, behauptet. Eine Aussage, die bei mir als Kernölpatriotin aus dem Grünen Herz…

Genießen g’lernt is g’lernt.

Genießen g’lernt is g’lernt.

Wie isst man eigentlich korrekterweise Sushi? Wie köpft man eine Champagnerflasche mit einem Säbel, ohne dabei Harakiri zu begehen? Und wie – ich frage mich eher weshalb – kocht man Lachs in der Spülmaschine? Nicht verzagen, Google fragen. Oder, um…

Eine Frage der Essthetik.

Eine Frage der Essthetik.

Könnte es sein, dass der Großteil der Foodblogger schwerstens koffeinsüchtig ist? Hat Red Bull von Extremsportlern jetzt auf Foodblogger umdisponiert und eine langfristige Sponsoring Aktion gestartet, von der ich nichts mitbekommen hab? Oder warum sehen Fotos von hausgemachten Köstlichkeiten zunehmend…

Von DIY zu EIY. Ein Plädoyer.

Von DIY zu EIY. Ein Plädoyer.

Er hat vom Markt ihre Lieblingsmehlspeise mitgebracht. Sie freut sich wie ein kleines Kind. Beide mümmeln auf der Couch an ihren großzügig gefüllten Waldviertler Mohnzelten. Dann hat sie eine Idee: “Die müssen wir unbedingt einmal selber machen!” Und er versteht…

Das neue Vasten.

Das neue Vasten.

Nein, ich habe mich nicht vertan. Fasten schreibt man jetzt mit V. Mit V wie „vegan“. Passt, wie ich finde, auch gleich viel besser zu „Verzicht“ – in diesem Fall auf alles Tierische zugunsten des Pflanzlichen. Die vegane Ernährungsweise ist…

Die neu-alte „Vermarktung“ der Supermärkte

Die neu-alte „Vermarktung“ der Supermärkte

Farbenfrohes Gemüse in geflochtenen Körben versehen mit kleinen Täfelchen, die sich wie ein Atlasverzeichnis mit Österreichs schönsten Regionen lesen. Daneben eine kleine Obstinsel aus gestapelten mit Stroh ausgekleideten Holzkisten. Ganze, halbe und geviertelte Käselaibe posieren in Reih und Glied auf…

We don’t need no (wine) education?

We don’t need no (wine) education?

„Also, ganz ehrlich, mich hat der Eisenberg an Tequila erinnert“, outet sich eine junge Dame in Schwarz schmunzelnd als Newcomerin in Sachen Wein. Wie die meisten Einsteiger bevorzuge sie süßere, fruchtbetonte Weine, der Gelbe Muskateller von Lackner-Tinnacher habe ihr jedenfalls ganz…

Von Blumenkindern und Wiesen im Glas.

Von Blumenkindern und Wiesen im Glas.

Nein, Hippie ist Herr Paternoster keiner. Der kleine Italiener mit kahlrasiertem Kopf ist lediglich einer, der auf Bienen fliegt und in seinem Beruf, pardon, seiner Berufung voll und ganz aufblüht. „Honig ist der Sohn der Blume“, betont er und zieht…

Die italienische Variante von Dinner-Cancelling.

Die italienische Variante von Dinner-Cancelling.

„Das glauben sie wirklich?“, fragt mich meine italienische Mitbewohnerin ungläubig und starrt mich dabei so entgeistert an, als wolle ich ihr weismachen, dass wir Österreicher bis ins Erwachsenenalter ans Christkind glauben. Über einem Teller ihrer handgemachten Kakao-Tagliatelle mit Porcini habe…

A tavola con il mondo.

A tavola con il mondo.

Südkorea schwenkt andächtig das satte Rot in seinem Weinglas, Kanada plaudert mit Singapur, die Schweiz lässt Österreich von ihrer Vorspeise naschen und Japan gratuliert Puerto Rico nachträglich zum Geburtstag während Finnland großzügig frischen Parmesan über Teller voller Pasta hobelt. Das…

Die To-Eat-Liste ist gegessen.

Die To-Eat-Liste ist gegessen.

Sushi, Fried Chicken, Thai Food, Finnischen Honig, Asian Cuisine und noch eine ganze Reihe anderer Köstlichkeiten stand bei meinen zukünftigen Studienkollegen auf der To-Do-, pardon, To-Eat-Liste vor ihrem Umzug nach Bra. Henkersmahlzeit, oder wie? Dabei ist es nicht gerade so, als…

Herbert, iss das!

Herbert, iss das!

Letztens in der U-Bahn sitzt mir eine Frau mit zwei Mädchen im Volksschulalter gegenüber. Die beiden haben jeweils einen Lutscher im Mund, der rastlos von einer Wange in die andere wandert. „Nach was schmeckt deiner?“, will die eine wissen, woraufhin…