Frisch ans Werk in Wiens erster Stadtkäserei

Frisch ans Werk in Wiens erster Stadtkäserei

In Wiens erster Stadtkäserei ticken die Uhren im Winter anders als im Sommer, verrät uns Johannes Lingenhel am großen Chef’s Table zwischen Käserei und Küche. Statt wie die letzten Monate um 17 Uhr, findet die wundersame Verwandlung von frischer Bio-Ziegenmilch…

Confessions on a kitchen floor.

Als erstes Kaffee auf den Boden stellen. Zweitens ein Kinfolk Magazin kunstvoll daneben platzieren. Dann unzählige Fotos knipsen und schließlich den lauwarmen Kaffee trinken. So beschreibt Socalitybarbie auf Instagram „die authentischste Art, seinen Kaffee zu genießen, in vier einfachen Schritten.“…

Bio-Mittagspause: Nudelpfanne mit Weide-Jungrind

Bio-Mittagspause: Nudelpfanne mit Weide-Jungrind

Es gibt Dinge, zu denen gehören einfach zwei. Das gilt für angeregte Gespräche in der Mittagspause ebenso wie für die artgemäße Rinderhaltung und die nachhaltige Eierproduktion. In Sachen Weide-Jungrinder sind es die Mutterkühe und Kälber, die bei den Ja! Natürlich-Bauern…

Stell dich nicht so an und stell dich halt an!

Stell dich nicht so an und stell dich halt an!

Eis erspäht man auf den Bildern vom ersten Vienna Ice Cream Festival eher selten. Kruste und Krume waren beim gleichnamigen Slow Food-Event auf den ersten Blick in die Markterei nicht auszumachen und bei den meisten Street Food Festivals ist weder von der Straße,…

Bio-Mittagspause im Büro: Champignon-Käse-Knödel

Bio-Mittagspause im Büro: Champignon-Käse-Knödel

Es gibt sie in allerhand Farben und Größen, in verschiedenen Härtegraden ja sogar mit diversen, angeblich stimmungsaufhellenden, Duftnoten. Die Rede ist von den Anti-Stress-Bällen, die wir anstelle der Nerven unserer Kollegen malträtieren und statt dem eigenen Laptop an die Wand…

Foodies im Kulturdschungel

Foodies im Kulturdschungel

15 x Kulturprogramm für Foodies: Gepflegte Wirtshauskultur Ungepflegte Wirtshauskultur Aufgebrezelte Wiesnkultur Geschüttelte Cocktailkultur (nicht zu verwechseln mit der gerührten) G’standene Heurigenkultur Eingesessene Stammtischkultur Sitzengebliebene Kuchenkultur Zeitlose Kaffeehauskultur Zeitlose Coffeeshopkultur Gesunde Acidophiluskultur Ausgegorene Fermentationskultur Untergärige Bierkultur Besiegelte Aquakultur Edelschimmelkultur Ekelschimmelkultur

Wer reserviert, verliert.

Wer reserviert, verliert.

Das Lokal ist so leer wie unsere Bäuche. Dafür sei das Reservierungsbuch für die ganze Vorweihnachtszeit komplett voll, erklärt uns der freundliche Herr am Empfang. „Was sind denn das für Leute, die tatsächlich noch reservieren?“, ärgere ich mich. Und das…

Wahrsager am Werk

Wahrsager am Werk

Wer mich kennt, weiß, welche Freude er mir mit einem gereiften trockenen Riesling mit vibrierender Säure und dezenter Petroleumnote bereitet. Fühle ich mich dann auch noch wie in einem Steirischen Apfelgarten, darf ungefragt nachgeschenkt werden. Der Sommelier scheint das ebenfalls…

Naked Cake: Warum ist der Kuchen nackt?

Naked Cake: Warum ist der Kuchen nackt?

  Naked Lunch und Jamie, der selbsternannte Naked Chef, bekommen Gesellschaft. Spätestens seit Christina Tosis neuem Buch „Milk Bar Life: Recipes & Stories“ kommt auch das Dessert schokoladensplitter-mandelfaser-nackt auf den Tisch. Und das nicht nur in den Konditoreien der Momofuko…

Schlürfst du noch oder kaust du schon?

Schlürfst du noch oder kaust du schon?

„Will it blend?“, lautet die nervenaufreibende Frage, die der schutzbebrillte Blendtec Gründer Tom Dickson zu Beginn jedes seiner Videos stellt, bevor er für sein berühmtes „Cochicken“ ein ganzes Huhn mit dem Inhalt einer Dose Cola, Austern samt Schale, eine ungeöffnete…

Bio-Mittagspause: Rohmarinierter Spargelsalat

Bio-Mittagspause: Rohmarinierter Spargelsalat

Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Die auf den ersten knackfrischen Spargel ist jedes Jahr ganz besonders groß und steigert sich ins Unermessliche, wenn in der eigenen Lunchbox ein ganzer Bund des grünen Frühlingsgemüses darauf wartet, in der Mittagspause von…

Von Clean Eaters und Dirty Cheaters

Von Clean Eaters und Dirty Cheaters

„Ich bin noch lange nicht 100-prozentig clean, das muss auch gar nicht sein“, plaudert Achim Sam im Zuge der Online-Promotion seines Buches aus dem Nähkästchen. Mitleid erntet er damit wohl keines, viel eher Sympathiepunkte. Achim gehört nämlich nicht etwa zur…

Dinner for Phone

Dinner for Phone

Unter denen ohne freie Hand ist der Einhändige König, oder so. Und seien wir mal ehrlich, mehr als eine Hand hat heutzutage kaum noch jemand zum Essen frei. Während wir als Kinder Apfelfischen und Tortenwettessen mit den Händen am Rücken…

Was nach dem Lachs aus dem Geschirrspüler kommt

Was nach dem Lachs aus dem Geschirrspüler kommt

  Der moderne und technologisch versierte Hobbykoch empfiehlt:  Beef Jerky aus dem Wäschetrockner Der Tafelspitz aus dem Whirlpool Boeuf Bourguignon aus der Infrarot(wein)kabine Schlagobers mit der elektronischen Zahnbürste aufgeschlagen Kübelsaufen aus der Badewanne Hühnerfond aus der Filterkaffeemaschine Crème Bûlée aus…

Vielen Dank für die Blumen. Sie waren köstlich!

Vielen Dank für die Blumen. Sie waren köstlich!

Nicht mehr lange, dann wechseln Rosen wieder bundweise den Besitzer, werden in den Blumengeschäften Sträußchen im Akkord gebunden und geht alles, was rot blüht, schneller weg als die Blütenblätter beim „Er liebt mich, er liebt mich nicht“- Gänseblümchenorakel. Welche Blumen…

Holefoods Loch und Löcher

Holefoods Loch und Löcher

  Der Fasching 2014 war ein herber Schlag für die Faschingskrapfen-Gemeinde. Als auf der Mariahilfer Straße die erste Dunkin Donuts-Filiale Wiens eröffnet hat, waren die randvoll mit Krapfen gefüllten Vitrinen von Groissböck, Ströck, Aida und Oberlaa völlig uninteressant und die Stadt plötzlich voller donutgesteuerter…