Vielen Dank für die Blumen. Sie waren köstlich!

Vielen Dank für die Blumen. Sie waren köstlich!

Nicht mehr lange, dann wechseln Rosen wieder bundweise den Besitzer, werden in den Blumengeschäften Sträußchen im Akkord gebunden und geht alles, was rot blüht, schneller weg als die Blütenblätter beim „Er liebt mich, er liebt mich nicht“- Gänseblümchenorakel. Welche Blumen…

Holefoods Loch und Löcher

Holefoods Loch und Löcher

  Der Fasching 2014 war ein herber Schlag für die Faschingskrapfen-Gemeinde. Als auf der Mariahilfer Straße die erste Dunkin Donuts-Filiale Wiens eröffnet hat, waren die randvoll mit Krapfen gefüllten Vitrinen von Groissböck, Ströck, Aida und Oberlaa völlig uninteressant und die Stadt plötzlich voller donutgesteuerter…

So überlebst du den Besuch am Weihnachtsmarkt

So überlebst du den Besuch am Weihnachtsmarkt

Käse macht alles besser, Punkt. Nicht nur Pasta, Salat und Brot von gestern werden dadurch genießbarer, sondern auch Überstundentage in der Vorweihnachtszeit und die alljährliche Geschenkejagd, deren Startschuss erwartungsgemäß mal wieder ziemlich genau mit dem Finale am 24. zusammenfällt. Geschmolzenem…

Confessions on a kitchen floor.

Als erstes Kaffee auf den Boden stellen. Zweitens ein Kinfolk Magazin kunstvoll daneben platzieren. Dann unzählige Fotos knipsen und schließlich den lauwarmen Kaffee trinken. So beschreibt Socalitybarbie auf Instagram „die authentischste Art, seinen Kaffee zu genießen, in vier einfachen Schritten.“…

Leicht zu mögen: die neue "Cucina light" im Fabios

Leicht zu mögen: die neue "Cucina light" im Fabios

Die italienische Küche ist für vieles bekannt, außer für ihre Leichtigkeit. Das macht schon die klassische Abfolge von Antipasto, Primo, Secondo und Dolce zunichte, geht bei den Lieblingszutaten Käse, Olivenöl, Pancetta und Pasta weiter und endet bei als Nachspeise getarnten…

Das Gastrovoren-Dilemma

Das Gastrovoren-Dilemma

Roland Trettl und Marije Vogelzang haben sich die Schuhe ausgezogen. Ein Zeichen dafür wie wohl sie sich auf der Bühne des Culinary Art Kulinarik-Kongresses fühlen, auf der sie am 17. März zusammen mit Geruchsforscherin Sissel Tolaas, Metzger Jack O’Shea, Hotelier…

Sarah Sitt oder 11 Trinkgewohnheiten

Sarah Sitt oder 11 Trinkgewohnheiten

  40 von 100.000 Einsendern waren sich 1999 beim Wettbewerb vom Duden zusammen mit Lipton einig: das Gegenteil von durstig und Pendant zu satt soll „sitt“ sein. Durchgesetzt hat sich das Kunstwort bis heute nicht und auch auf duden.de führt…

Vegan zu sein bedarf es viel – Geschmack!

Vegan zu sein bedarf es viel – Geschmack!

„Wenn ich hier leben würde, dann würde ich mich wahrscheinlich von Haus aus vegan ernähren“, hab ich zu meiner Sitznachbarin im Kleinbus gesagt, der uns auf unserem Weg über die ecuadorianische Kakaoroute durch paradiesische Landstriche gesäumt von Mango- und Avocadobäumen,…

Zur Feier des Tages: Ab mit dem Kopf!

Zur Feier des Tages: Ab mit dem Kopf!

In Wahrheit gibt es zwei Arten von Genießern auf der Welt. Diejenigen, die sich ihr Ketchup bis zur letzten Fritte exakt einteilen, und die, denen die Tunke schon knapp nach dem ersten Drittel vom Pommes-Stanitzel ausgeht. Ich gehöre zur ersten…

Wenn Rodeln nicht geht, "Kasnudeln" geht immer!

Wenn Rodeln nicht geht, "Kasnudeln" geht immer!

Rodeln geht nicht. Schneemann- und Schneefraubauen geht nicht. Anderen Schneebällen ins Genick schmeißen, wenn sie sich gerad bücken um selbst welche zu formen geht nicht. Sich rücklings auf Frau Holles frostig flauschige Matratze werfen und Schneeengel hineinrudern geht auch nicht….

Der Kakaoversteher

Der Kakaoversteher

„Nicht ausspucken!“, stößt Vicente bestürzt aus und der Mann mit der Machete neben ihm sieht mich ebenfalls entgeistert an, als ich die frische weiße Kakaobohne nach ausgiebigem Lutschen und Aufsaugen des tropisch-fruchtigen Aromas auf den Boden des Kakaowaldes spucke. Oh…